Prof. Dr. Ralph M. Wrobel Experte für Wirtschaft + Politik + Geschichte
Prof. Dr. Ralph M. WrobelExperte für Wirtschaft + Politik + Geschichte

Aktuelles

2022 - Mai

 

Im Podcast Handelsblatt today vom 23.5.2022 spricht Prof. Wrobel (ab 11:30 min) zum Thema "Soziale Marktwirtschaft - Wohlstand für alle?" Dabei geht er v.a. auf aktuelle Fehlentwicklungen und die Herausforderung durch China ein:

2022 - Mai

 

Im Interview mit dem Schweizer Rundfunk erläutert Prof. Wrobel am 17.5.22 in der Sendung "Echo der Zeit" die Bedeutung des aktuellen Coronavirus-Ausbruchs in Nordkorea. Wie er sagt, wird das Land unter seiner nachlässigen Gesundheitspolitik leiden. Das Interview können Sie hier hören:

 

 

2022 - Mai

 

Auf der gemeinsam vom Ostasien-Zentrum der WHZ und der Armenian State University of Economics organisierten Konferenz "Armenia and the Belt and Road Initiative: Challenges and Problems" vom 2. bis 7. Mai 2022 spricht Prof. Wrobel als Mitorganisator und Keynote-Sprecher. Sein Vortragstitel lautet: "The Chinese Belt and Road Initiative between economics and geopolitics: consequences for Armenia". Wie er in seinem Vortrag deutlich macht, hat eine Beteiligung Armeniens an der BRI zwar auch Vorteile für das Land, es muss aber v.a. darauf achten, nicht in der Schuldenfalle ("Debt Trap") Chinas zu enden. Zudem hat sich die Demokratie Armenien zu entscheiden, ob sie sich eher an den anderen Demokratien Europas oder an den Autokratien Eurasiens orientieren will. Weitere informationen zur Konferenz finden Sie auf der Webseite des Zwickauer Ostasien-Zentrums.

2022 - Mai

 

Am 1. Mai 2022 sendet Radio Opole ein Interview mit Prof. Wrobel. Dieser spricht hier über die Erfolge der "Historischen Woche" der Historischen Kommission für den Kreis Neustadt/OS, sein neues Buch über das Pauliner Eremitenkloster Wiese bei Oberglogau und neue Forschungsprojekte in Oberschlesien:

2022 - April

 

Am 20. April 2022 sagt Prof. Wrobel im Interview mit dem deutschen Fernsehsender ntv, dass die Russen das "Baltikum schnell von (der) NATO abtrennen" könnten.

Im Zuge des in der Ukraine tobenden Krieges bestände die Befürchtung, Russland könne auch NATO-Gebiet direkt angreifen. Prof. Wrobel erklärt, warum insbesondere die baltischen Staaten gefährdet sind und berichtet, wie sich Menschen dort bereits auf eine Invasion vorbereiten. Das Video können Sie hier sehen.

2022 - April

 

Am 12.4.2022 spricht Prof. Wrobel auf einer Veranstaltung der Wedtsächsischen Hochschule über den Krieg in der Ukraine zum Thema: "Renovatio Imperii 2.0: Deutschland 1938 versus Russland 2022". Wie er in seinem Vortrag deutlich macht, erinnern viele derzeitige Ereignisse an die Zeit von 1938, als Adolf Hitler mit Gewalt ein "Großdeutschland" inklusive Österreichs und des Sudetenlandes schuf. Er fragt zudem, ob sich der damalige Verlauf der Geschichte auch heute wiederholen kann.

2022 - Januar

 

Am 18.1.2022 wird im Alten Gasometer Zwickau eine Studie vorgestellt, in der die Zufriedenheit der Studierenden der WHZ mit den Corona-Maßnahmen der Hochschule und dem Studienort Zwickau sowie ihre politischen Einstellungen analysiert wurden. Die Studie entstand als BA-Arbeit unter der Leitung von Prof. Wrobel. Die Ergebnisvorstellung sehen Sie hier auf Youtube (die Kommentare von Prof. Wrobel ab 45:40min):

Anschrift:

Prof. Dr. Ralph M. Wrobel


Martinskloster 13
99084 Erfurt
DEUTSCHLAND

Kontakt

E-Mail schreiben

 

Oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Prof. Dr. Ralph M. Wrobel