Prof. Dr. Ralph M. Wrobel Experte für Wirtschaft + Politik + Geschichte
Prof. Dr. Ralph M. WrobelExperte für Wirtschaft + Politik + Geschichte

Aktuelles

Juni 2020
 
Die Stiftung Kulturwerk Schlesien zeichnet die mit "summa cum laude" bewertete Dissertation „Das Pauliner Eremitenkloster zur Heiligen Dreifaltigkeit in Wiese sowie die Pfarrei und Krankenheilanstalt Wiese-Pauliner in Oberschlesien" von Prof. Wrobel mit dem Karin-Biermann-Preis für Schlesienforschung aus. Die offizielle Preisverleihung wird voraussichtlich auf der Jahreshauptversammlung der Stiftung im Juni 2021 stattfinden.
(C) HSS Korea

 Juni 2020

 

Im Online-Format nimmt Prof. Wrobel an der Konferenz "The Reform of the Electoral System and its Political Consequences: From German Experience to Its implication for Korea" am 12.6.2020 in Seoul teil. Er referiert zum Thema "Germany’s Democracy in Crisis: the Example of the Election for Prime Minister of the State of Thuringia in 2020". Wie Prof. Wrobel deutlich macht, befinden sich die Parteien der politischen Mitte derzeit in einem Dilemma zwischen Machtanspruch und eigenen Werten. Mehr zur Konferenz finden Sie hier. Den Vortragstext können Sie hier herunterladen:

Ralph Wrobel - Germany's Democracy in Crisis
Wrobel - Germany's Democracy in Crisis.p[...]
PDF-Dokument [1.7 MB]
(C) Fakultät WIWI, WHZ

2020 - Mai

 

Auf Initiative von Prof. Wrobel geht die Westsächsische Hochschule Zwickau eine neue Hochschulkooperation mit der Dong-A Universität in Busan / Südkorea ein. Ab sofort kann ein Austausch von Studierenden und Lehrenden zwischen beiden Institutionen erfolgen. Zusammen mit Dr. Seliger (HSS, Seoul) führt er zudem Gespräche über weitere Kooperationsprojekte. Mehr zur neuen Kooperation finden Sie auf der Seite des Ostasien Zentrums der WHZ.

2020 - April

 

Im Interview mit MDR Aktuell am 29.4.2020 spricht Prof. Wrobel über die sich deutlich verbessernde Lage in der Coronavirus-Krise in Südkorea. Für viele Diskussionen in Deutschland hat er kein Verständnis. Wie er deutlich macht, ist in Südkorea das regelmäßige Tragen von Atemschutzmasken normal, die Corona-App hat das Tracking der Infektionen möglich gemacht und so geholfen, die Pandemie einzudämmen. Im disziplinierten Südkorea gäbe es sogar dauerhaft Toilettenpapier!

(C) Fakultät WIWI, WHZ.

2020 - April

 

Im Interview mit dpa berichtet Professor Wrobel am 27.4.2020 über die positive Entwicklung in Südkorea, wo die Coronavirus-Krise bald überwunden sein könnte. "Testing und Tracking lauten die Schlagwörter", so der Professor. Auch wenn das Verfahren zweifelsfrei Grundrechte einschränke, hält Wrobel es aufgrund des Erfolgs für das kleinere Übel. "Zum Einen sind die Daten anonymisiert. Zudem werden zwar die Rechte Einzelner stark eingeschränkt, dafür aber nicht wie in Deutschland die Rechte aller auf breiter Front." Das ganze Interview können Sie nachlesen unter:

Dong-A Universität (Busan) - Besprechung in der GSIS

2020 - April

 

Prof. Wrobel kann endlich seine Gastprofessur an der Dong-A Universität in Busan (Südkorea) antreten. Allerdings wird in den ersten Wochen des Semesters an der Graduate School of International Studies online unterrichtet. Prof. Wrobel bietet hier zwei Kurse für Doktoranden und Master-Studenten über die Wirtschaftssysteme in Europa sowie Internationalen Handel und Internationale Wirtschaftsorganisationen an. Die Besprechungen mit den Kolleginnen finden natürlich alle mit einer Atemschutzmaske statt.

2020 - März

 

Unter dem Titel "Professor in Südkorea: Online-Vorlesungen und Mundschutz" berichten mehrere Zeitungen über Prof. Wrobels Eindrücke im vom Coronavirus stark betroffenen Land. Im zugrunde liegenden Interview für dpa hatte Prof. Wrobel Südkoreas Disziplin beim Umgang mit dem Virus gelobt sowie aus seinem Alltag berichtet.

Das ganze Interview können Sie nachlesen unter:

 

2020 - Februar

 

Fehlstart ins Forschungsfreisemester! Eine Woche nach Ankunft in Busan, Südkorea, ist hier der Coronavirus auf rasantem Vormarsch. Das öffentliche Leben in der Stadt ist lahmgelegt, Bibliotheken und Schulen geschlossen! Das bedeutet für Prof. Wrobel, dass er seinen Dienst an der Dong-A Universität zunächst nicht beginnen kann. Auch der Start der Vorlesungen im Sommersemester wurde vorerst auf den 15. März verschoben. So bleibt Prof. Wrobel nur der Ausblick aus seinem Apartment und der PC zum Arbeiten...

2020 - Januar / Februar

 

Der 8. Ordnungspolitische Dialog findet vom 31. Januar bis zum 1. Februar 2020  unter dem Titel  "The Role of Higher Education in Different Economic Systems" in Zusammenarbeit mit der Universität Tartu in Estland statt. Prof. Wrobel spricht hier zum Thema: "Independence of Science: Diferent Models in Comparison". Insbesondere vergleicht er das Anglosächsische Modell akademischer Freiheit mit dem kontinentaleuropäischen. Mehr zur Konferenz(reihe) erfahren Sie hier!

2020 - Januar

 

Unter dem Titel "Pekings Spielchen" bringt der "Aktionär" in seinem Jahrbuch 2020 ein Interview mit Prof. Wrobel, der sich zu den Demonstrationen in Hongkong, den Wachstumsaussichten in China sowie der chinesischen Herausforderung im kommenden Jahrzehnt äußert.

Anschrift:

Prof. Dr. Ralph M. Wrobel


Martinskloster 13
99084 Erfurt
DEUTSCHLAND

Kontakt

E-Mail schreiben

 

Oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Prof. Dr. Ralph M. Wrobel