Prof. Dr. Ralph M. Wrobel Experte für Wirtschaft + Politik + Geschichte
Prof. Dr. Ralph M. WrobelExperte für Wirtschaft + Politik + Geschichte

Aktuelles

2021 - Juni

 

Auf der Jahrestagung der Stiftung Kulturwerk Schlesien hält Prof. Wrobel am 5.6.2021 als Träger des Karin Biermann Preises für Schlesienforschung einen Vortrag zum Thema "Das Pauliner Eremitenkloster Wiese in Oberschlesien: Anekdoten und Geschichten". In diesem Vortrag stellt er seine mikrohistorisch ausgerichtete Doktorarbeit an der Pädagogischen Universität Krakau in sechs Geschichten aus sechs Jahrhunderten dar. Ebenso bedankt er sich bei der Stiftung Kulturwerk Schlesien für die Verleihung des Preises. Den online gehaltenen Vortrag können Sie (demnächst) hier auf YouTube erleben.

2021 - April

 

In dem Artikel "Soziale Marktwirtschaft in der Zange" vom 28.4.2021 zitiert die Frankfurter Allgemeine Zeitung Prof. Wrobel zur aktuellen Lage der Sozialen Markwirtschaft. Prof. Wrobel macht deutlich: „Es heißt immer, dass die Ungleichheit immer weiter wächst, aber die Daten zeigen, dass die Lage seit mehr als fünfzehn Jahren nahezu gleichbleibend ist.“ Bzgl. China warnt er: „Ich fürchte, wir begehen einen großen Fehler, wenn wir glauben, dass die Innovationskraft in China nicht so groß ist“. Prof. Wrobel hält es darüber hinaus für sinnvoll, sich auf internationaler Ebene noch stärker mit gleichgesinnten Ländern zu verbünden und auf die stärkere Öffnung Chinas zu pochen. „Es kann nicht sein, dass dieses mächtige Land bei der Welthandelsorganisation noch immer als Entwicklungsland geführt wird und deshalb Privilegien genießt, die zu einem unfairen Wettbewerb führen“. Den gesamten Artikel können Sie hier lesen.

2021 - April

 

In der Rubrik "Der Volkswirt" der Frankfurter Allgemeinen Zeitung vom 26.4.2021 veröffentlicht Prof. Wrobel unter dem Titel "Nordkorea und der freie Markt" eine kurze Analyse des marktwirtschaftlichen Reformprozesses in Nordkorea. Insbesondere hebt er die Entwicklung der "Jangmadang", der Märkte, sowie der "Donju", der Unternehmer", in Nordkorea hervor. Bezüglich der Chancen für eine koreanische Wiedervereinigung bleibt er jedoch skeptisch.

2021 - April

 

Auf der Online-Konferenz des Zwickauer Ostasien-Zentrums "Korea, the Iron Silk Road and the Belt and Road Initiative" vom 19. bis 21. April 2021 spricht Prof. Wrobel zum Thema "Kim Jong-un’s Byungjin Policy: Support or Obstacle for Economic Convergence on the Korean Peninsula?" Dabei kritisiert er den Prozess der Wirtschaftsreformen in Nordkorea als zu langsam und halbherzig. Den Vortrag können Sie auf der Webseite des Ostasien-Zentrums und auf YouTube sehen und hören.

2021 - Februar

 

Die Zeitschrift "Logistics Pilot" interviewt Prof. Wrobel in ihrer Ausgabe 2021/2 über die Besonderheiten der baltischen Staaten. In dem Artikel "Klein aber oho!" macht dieser deutlich, dass es sich um drei sehr verschiedene Länder handelt, die nicht als Einheit gesehen werden dürfen.

2021 - Januar

 

Auf der Online-Konferenz "Toward New Public Policies in the COVID-19 Era - Lessons from Korea and Abroad", veranstaltet von der Hanns Seidel Stiftung, Seoul, in Zusammenarbeit mit der GSPA der Seoul National University, spricht Professor Wrobel am 30.1.2021 zum Thema: "Public Policy and Corona in Europe - the German experience". Dabei stellt er einerseits die Erfolge der deutschen Pandemie-Politik heraus, kritisiert aber auch die Schwachstellen.

Anschrift:

Prof. Dr. Ralph M. Wrobel


Martinskloster 13
99084 Erfurt
DEUTSCHLAND

Kontakt

E-Mail schreiben

 

Oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Prof. Dr. Ralph M. Wrobel